Durch Bodybuilding zum Traumkörper

Ein gestählter Körper ist für viele Menschen das Schönheitsideal schlecht hin. Wer diesen erreichen will, der muss jedoch hart trainieren. Im Fitnessstudio arbeiten Männer gerne an ihrem Sixpack und Frauen an der Bikini Figur. Wer nur ein bisschen in Form kommen möchte, für den reicht es sicherlich sich im Fitnessstudio einen auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichteten Trainingsplan zusammenstellen zu lassen und diesen 2-3 Tage die Woche zu verfolgen. Wer jedoch ernsthaft richtiges Bodybuilding betreiben möchte, der muss für den Traumkörper schon einiges mehr tun. 6 Bodybuilding Tipps vom Profi können Sie beispielsweise hier nachlesen. Auch wir wollen Sie jedoch über die Basics für das Bodybuilding informieren.

Beim Trainieren auch auf den Körper hören

Wichtig ist natürlich auch beim Bodybuilding der Trainingsplan. Wer plant viele Muskeln aufzubauen, der sollte dies auch in jedem Fall mit seinem Trainer besprechen. Es macht nämlich einen großen Unterschied, ob beispielsweise auf Ausdauer oder auf Muskelaufbau trainiert werden soll. Ein Boxer muss somit ganz anderes trainieren als ein Bodybuilder. Dies sollte dem Bodybuilder bewusst sein. Wichtig ist es beim Training auch sich am Anfang nicht zu viel zuzumuten. Kurze und vor allem konzentrierte Bewegungen schützen vor Verletzungen. Manch einem mag es vorkommen, als würde er so zwar nicht aus dem vollen Schöpfen und den Muskelaufbau verlangsamen, jedoch dürfen die Muskeln auch nicht überlastet werden. Einige Wochen Pause wegen Verletzung lässt den Bodybuilder weit mehr zurückfallen, als ein paar Ruhetage oder vielleicht sogar eine ganze Woche der Erholung. Wichtig ist also, dass Sie bei allem was Sie tun auf Ihren Körper achten und bewusst auch Phasen der Erholung einbauen. Ihr Körper gibt Ihnen die Signale, Sie müssen lediglich darauf hören und zeitweilen auch die nötige Geduld aufbringen.

Die richtige Ernährung für den Muskelaufbau

Nur Training allein wird Sie sicherlich nicht zu Ihrem Wunschkörper bringen. Für den Muskelaufbau und das ernsthafte Bodybuilding ist auch die richtige Ernährung entscheidend. Hungern müssen Sie jedoch für Ihren Traumkörper nicht, keine Sorge, am besten eignen sich viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Besonders wichtig ist ein hoher Eiweißgehalt, denn die Muskel benötigen vor allem Eiweiß um zu wachsen. Als Faustregel wird Bodybuildern empfohlen etwa zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht täglich aufzunehmen. Perfekte Nahrungsmittel für einen Bodybuilder sind also fettarmes Fleisch, wie Hähnchen oder Putenbrust, Fisch, Eier und Käse. Auch Milch und Proteinpulvershakes können beim Muskelaufbau unterstützen. Aus Ihnen sollte der Hauptteil der Mahlzeit bestehen. Vor allem nach dem Training in der Erholungsphase kann ein Eiweißshake das Muskelwachstum begünstigen. Auch stärkereiche Kohlehydrate aus Gemüse wie Brokkoli, Zucchini oder Kürbis gehören jedoch zu einer ausgewogenen Mahlzeit hinzu. Generell sollte die Kalorienzufuhr dem Trainingsplan angepasst werden, denn wer Muskel aufbauen will, der muss auch einiges an Kalorien aus den richtigen Lebensmitteln zu sich nehmen.

2017-05-26T17:56:51+00:00