Thermodermie – Cellulitis den Kampf ansagen

Sage und schreibe 82 Prozent der Frauen kennt sie: die gefürchtete Cellulite. Sogar Super-Models sind nicht dagegen gefeit…! An sich ist dies für viele Betroffene ein durchaus „besänftigender“ Aspekt. Was jedoch nichts an der Tatsache ändert, dass die Dellen überaus unansehnlich und hässlich sind. Eine Bikini-Figur sieht in der Tat anders aus…

Bei Cellulite handelt sich dabei um eine Erschlaffung des Bindegewebes, welche mit einer – je nach körperlicher Veranlagung – Dellenbildung im Bauch-, Oberschenkel- und/oder Po-Bereich einhergehen kann. Diese optische Veränderung mutet auf den ersten Blick an, wie die reliefartige Struktur einer Orange. Aus diesem Grund ist die leidige Cellulite im Volksmund auch bekannt als „Orangenhaut“. Wie man bzw. frau sie auch nennen mag: Cellulite ist äußerst hartnäckig und lässt sich meist nur schwer behandeln. Darüber hinaus ist die Erfolgsquote selbst nach regelmäßigem Sporttreiben und einem gesunden Lebenswandel vergleichsweise niedrig. Allerdings nimmt die folgende Behandlungsform einen wesentlichen Stellenwert bei der Bekämpfung von Cellulite an: die Thermodermie.

Das und mehr „kann“ die Thermodermie

Grundsätzlich geht es bei der Thermodermie mit Blick auf die Bekämpfung von Cellulite darum, eine Neukonturierung der Haut zu gewährleisten. Dabei ist der jeweilige Schweregrad der Orangenhaut unerheblich. Im Fokus des Interesses steht dabei vor allem, dass die sich im Bindegewebe angesammelten Fettzellen durch die Einwirkung von Wärme bzw. Infrarotstrahlung kombiniert mit Ultraschall-Wellen nachhaltig verringern sollen.

Ein Unterschied zur klassischen Methode

Ganz im Gegensatz zur klassischen Fettabsaugung ist die Thermodermie eine höchst vielversprechende Alternative. Die betroffenen Bereiche des Körpers werden quasi „gescannt“ und die Fettzellen durch die Kombination aus Ultraschall-Wellen, Infrarot und Wärme geschmolzen. Dabei ist das Verfahren vollkommen schmerzfrei und kann sowohl über den ganzen Körper verteilt durchgeführt werden, als auch partiell. Ziel des Ganzen ist die Implosion der Fettzellen vor dem Hintergrund, insgesamt straffere, glattere Formen zu erhalten. Diese innovative Behandlungsform ist sowohl für Damen hervorragend geeignet, als auch zu Behandlung von Cellulite bei Männern. Wer bewusst auf sein Äußeres achtet und sich in seiner Haut rundum wohl fühlen möchte, der greift gerne zur Thermodermie. Wissenswert ist, dass diese Verfahrensweise zwar sehr effektiv ist und ganz nach Bedarf im Rahmen einer ausgedehnten Wellness-Behandlung angewendet werden kann. Allerdings zeichnet sie sich durch ihr vergleichsweise niedriges Preisniveau aus.

Bei der Anwendung dieser Methode ist es – das darf man mit Fug und Recht behaupten – eine wahre Wohltat, sich zu entspannen und sich darauf zu freuen, dass die optische Beschaffenheit des Körpers schon sehr bald den individuellen Anforderungen gerecht werden wird. Wer Lust hat dieses Verfahren einmal auszuprobieren, ist ab Mai herzlich eingeladen, einmal auszuprobieren, ob es wirklich so entspannend ist.

 

2017-05-26T17:56:51+00:00